Informationsveranstaltung zur SEVESO-III-Richtlinie

6 Jan

Umsetzung der SEVESO-III-Richtlinie – Was müssen Störfallbetriebe beachten?

Anfang 2017 erfolgt die überfällige Umsetzung der sog. Seveso-III-Richtlinie der EU. Ein Artikelgesetz regelt die dafür vorgesehenen Anpassungen im deutschen Recht. Dadurch kommt es vor allem zu Änderungen im Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) sowie in der Störfallverordnung (12. BImSchV).

Diese Änderungen können unter anderem dazu führen, dass

  • das Stoffinventar des Betriebes neu eingestuft werden muss und er damit ggf. erstmalig unter das Störfallrecht fällt,
  • Anlagen mit störfallrelevanten Betriebsbereichen nunmehr einer Genehmigungspflicht unterliegen,
  • der angemessene Sicherheitsabstand zu sogenannten Schutzobjekten bei Änderungen neu bewertet werden muss,
  • sich die behördliche Überwachung von störfallrelevanten Betriebsbereichen ändert,
  • neue Anforderungen an die öffentliche Kommunikation und die interne Sicherheits-Dokumentation zum Tragen kommen.

Diese und viele weitere Fragen im Zusammenhang mit dem neuen Störfallrecht beantwortet eine Veranstaltung des TÜV Rheinland am 01. Februar 2017 in Köln.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Störfallrecht-Infoveranstaltung

Infoflyer

TUEV Rheinland Industrie Service

Neuerscheinung zur Einführung von Energiemanagementsystemen

28 Nov

Wie der Energiemanagmer Fehler bei der Einführung eines Energiemanagementsystems vermeidetWie der Energiemanager Fehler bei der Einführung eines Energiemanagementsystems vermeidet

Bei Einführung, Zertifizierung und Weiterentwicklung eines Energiemanagementsystems (EnMS) werden häufig gravierende Fehler gemacht, die zu unnötigen Verzögerungen oder gar zum Misserfolg des Unternehmens führen können.

Dieses E-Book zeigt aus der  Perspektive praxiserfahrener Auditoren um welche Fehler es sich dabei konkret handelt und unterscheidet dabei zwei Klassen: (mehr …)

TUEV Media GmbH

Nützliche Werkzeuge für die tägliche Energiepraxis

28 Nov

Verschiedene  Forschungsstellen, Institute, IHKs und Energieagenturen bieten im Internet kostenlose Tools für Energiemanager an. Diese ermöglichen z. B. die Berechnung von Energiesparpotenzialen, der Rentabilität von Investitionen oder der Lebenszykluskosten. Der Herausgeber unseres Handbuchs „Praxis Energiemanagement“ Dr. Ludger Pautmeier hat sich viele Tools angeschaut und gibt einige sehr gute Empfehlungen. (mehr …)

TUEV Media GmbH

Neues Semiarangebot: Online-Training zum Umweltmanager (TÜV)

27 Nov

Die TÜV Rheinland Akademie bietet Umweltmanagement-Seminar in einzelnen Modulen an. Dies umfasst Lehrgänge zum Umweltbeauftragten (TÜV), Umweltmanager (TÜV) und  zum Umweltauditor (TÜV).

Neu im Programm ist jetzt das Modul zum Umweltmanager (TÜV) als Online-Training. Teilnehmer profitieren hier vom flexiblen und ortsunabhängigen Lernen bei freier Zeiteinteilung in einem individuellen Lerntempo.

In einer umfangreichen Demoversion können Sie sich einen guten Eindruck von dem Online Training machen. Hierzu ist keine Anmeldung nötig.

Zur Demoversion

TUEV Rheinland Akademie GmbH

RE 100 – ein weltweiter Zusammenschluss von Unternehmen für erneuerbare Energien

23 Nov

RE 100 ist eine Initiative von einflussreichen Unternehmen weltweit, die sich dem Ziel der Steigerung der Nachfrage und Lieferung von 100 % Strom aus erneuerbaren Energien verpflichtet haben. Bedeutende Unternehmen, die der Initiative beigetreten sind, sind unter anderem IKEA, Swiss Re, Adobe, Apple, BMW Group, Commerzbank, GM, H&M oder Nike.

Interessierte Unternehmen müssen sich verpflichten, bis zu einem festgelegten Zeitpunkt 100 % ihres Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu decken. Dabei werden sie z. B. durch Praxisberichte unterstützt. Außerdem werden den Unternehmen Möglichkeiten zur Beseitigung von Hindernissen aufgezeigt.

Weitere Informationen unter:

http://theRE100.org/

TUEV Media GmbH